Neuigkeiten

10.12.2018 - Papilio-Zertifikat

Als erste Fachkraft unserer KiTa erhielt Claudia Giesen Ende November das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung zu Papilio 3 bis 6.
Inhalt der Fortbildung ist die Sucht- und Gewaltprävention von Kindern in der KiTa sowie die Stärkung der sozial-emotionalen Entwicklung: Gefühle bei sich und anderen zu erkennen und diese zuzulassen. Papilio macht Kinder stark und starke Kinder sind weniger anfällig für Gewalt- und Suchtverhalten.

Weitere sechs Erzieherinnen und ein Erzieher nehmen aktuell noch an der Forbildung teil und werden ihre Zertifikate im kommenden Jahr erhalten. Dann wird auch unsere KiTa die Zertifizierung als Papilio-KiTa bekommen.


6.12.2018 - Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!

Natürlich hatten wir auch in diesem Jahr wieder Besuch vom hl. Bischof Nikolaus. In einem Wortgottesdienst in der St. Martin Kirche haben wir eine Legende gehört und erlebt. Durch den heißen Sommer konnten sich die Kinder nämlich noch gut daran erinnern wie es ist, wenn es heiß ist und man großen Durst hat. In der Legende heißt es, dass Nikolaus den Bewohnern der Stadt Myra geholfen hat, Korn von einem Schiff zu bekommen, um der Hungersnot zu entgehen. Und am Ziel angekommen fehlte von der Schiffsladung nicht ein einziges Korn!
Wie so ein Bischof aussieht, haben wir uns dann auch angesehen. Der Opa eines Kindes kleidete sich vor den Kindern als Bischof Nikolaus und natürlich hat er auch einen Sack mit Schokonikoläusen mitgebracht. Die Freude der Kinder war groß und sie bedankten sich mit einem Lied beim Nikolaus.
Nach dem Gottesdienst gab es in den Gruppen ein gemeinsames Frühstück mit leckeren Stutenkerlen und Gemüse zum Knabbern.
Und natürlich waren auch die Socken der Kinder wieder gefüllt und sie konnten einige Leckereien mit nach Hause nehmen.


10.12.2018 - gemütliche Adventszeit

Die Idee einiger Kinder haben wir aufgegriffen und einen Kamin in die Gruppe gebaut. Fleißig wurden Kartons zusammen geklebt und mit dem Schwamm das Mauerwerk aufgemalt. Jetzt "brennt das Feuer" im Kamin und die Kinder sitzen davor und freuen sich über die Gemütlichkeit in der Gruppe.


30.10.2018 - Besuch bei der Feuerwehr

Ein Teil der Fleißigen Ameisen war heute zu einem Besuch bei der Feuerwehr. Und es gab viel zu erleben an dem Tag: Wir haben gelernt, wie ein Streichholz angezündet und eine Kerze ausgepustet wird. Wir wissen jetzt, wie eine Tür abgedichtet wird, damit kein Raum mehr ins Zimmer kommt. Wir können die Feuerwehr anrufen (die Nummer kannten wir natürlich vorher schon!) und einen Brand löschen können wir auch. Sogar mit einem Feuerwehrauto sind wir mit Blaulicht und Martinshorn gefahren. Das war ein toller Ausflug!


02.10.2018 - Einladung zum Familiengottesdienst

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst, den wir am Sonntag, 7. Oktober um 10 Uhr in der Kirche St. Martin feiern.
Wir wollen in diesem Gottesdienst Danke sagen für die Ernte: die Früchte von den Böumen, das Gemüse und das Getreide von den Feldern.
Gott hat uns diese Erde geschenkt, damit wir auf ihr gut leben können.


26.09.2018 - Fleißige Ameisen

Diesen Namen haben sich die Kinder gegeben, die im kommenden Jahr in die Schule kommen.

Mit Fred, der Ameise, machen sie sich auf den Weg, um die Natur zu erforschen, spannende Experimente zu machen, Ausflüge zu unternehmen und so manches aufzudecken, was wir besser machen können, um die Natur zu schützen und die Schöpfung zu bewahren.


20.09.2018 - Weltkindertag 2018

Als Vertretung der Gruppen sind jeweils zwei Kinder der Sternengruppe, der Mondgruppe und der Sonnengruppe in die Stadt gefahren, um gemeinsam mit Kindern aus anderen KiTas zu zeigen, was Kindern wichtig ist. In diesem Jahr stand der Weltkindertag unter dem Motto "Kinder brauchen Freiräume". Ziel ist es, Kindern mehr Möglichkeiten der Beteiligung zu geben. Das geschieht bereits im Elternhaus, aber natürlich auch in der KiTa, wenn Kinder mit entscheiden können, was es zu essen gibt, wo sie spielen möchten, wer Tischdienst hat, welches Spiel als nächstes gespielt wird, zu welchem Spielplatz der Spaziergang führt und wer Gruppensprecher werden soll.
Dieses Einüben von demokratischen Entscheidungen soll den Kindern eine gute Grundlage geben, um später ebenfalls für ihre Wünsche und Ideen einzustehen.


25.09.18 - Kindersegnung

"Lasst die Kinder zu mir kommen" (Mk 10,13-16) sagte Jesus zu seinen Jüngern. Dieser Einladung folgten wir am 25.09.18 und gingen mit den Kindern in die Kirche St. Martin. Dort bewiesen die Kinder, dass sie die "Kleinen" der Gemeinden sind und hörten der Geschichte zu, in der Jesus die Kinder zu sich rief. In dieser Bibelstelle wollen Eltern ihre Kinder segnen lassen. Die Jünger schickten die Kinder jedoch fort. Als Jesus dies sah, sagte er: "Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes." Und er segnete die Kinder.

Zur Erinnerung an dieses Ereignis feierten wir die Kindersegnung. Dazu stellten sich die Kinder im Kreis auf. Ihnen wuren die Hände aufgelegt und der Segen gesprochen. Die älteren Kinder kannten dies bereits aus den letzten Jahren. Für die jüngeren Kinder es eine neue Erfahrung, die sie hervorragend meisterten. Zum Schluss sangen wir noch das Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar".

Ein herzliches Dankeschön gilt Marion Stegmann und Florian Rommert, die die Kindersegnung mit uns feierten.


27.08.2018 - neues KiTa-Jahr gestartet

Seit dem 1. August sind die Kinder in den vier Gruppen wieder da. Viele neue Kinder sind in die KiTa gekommen und haben sich inzwischen schon gut eingewöhnt.


11.07.2018 - Abschiedsfest der Schmetterlinge

Mit einem Wortgottesdienst in der St. Martin Kirche begann das Abschlussfest der großen Kinder, die im August in die Schule gehen. 29 Schmetterlinge (so heißen die Großen in diesem Jahr) haben sich mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern in der Kirche versammelt. Außerdem waren die jüngeren KiTa-Kinder auch mit dabei. Mit vielen Liedern, die die Kinder mit ausgewählt hatten und einigen Erzählungen über die Zeit als Schmetterlingskinder verging der Gottesdienst wie im Flug. Zum Abschluss wurden alle Kinder einzeln beim Namen gerufen, wurden durch Herrn Rommert gesegnet und erhielten von den Erzieherinnen ihr Portfolio und ein kleines Abschiedsgeschenk.

Das Abschiedsfest ging anschließend in den Gemeinderäumen weiter. Bei Würstchen und Sucuk vom Grill sowie einem reichhaltigen Büffet, das von den Eltern gespendet wurde, wurde gequatscht und gespielt, im Portfolio geblättert und so manche Erinnerung ausgetauscht.

Allen Schmetterlingen wünschen wir einen guten Start in der Schule und zunächst mal eine schöne Ferienzeit!


04.07.2018 - Sommerfest

Bei schönem Sommerwetter konnten wir am 23. Juni unser Sommerfest feiern. Viele Besucherinnen und Besucher konnten sich am reichhaltigen Büffet bedienen, kleine und größere Kinder hatten Spaß an den verschiedenen Spielestationen, beim Schminken und Torwandschießen. Viele Leute versuchten ihr Glück bei der Tombola und da es keine Nieten gab, gingen für alle tolle Preise über die Theke. Auch neue Familien, deren Kinder ab August unsere KiTa besuchen, konnten erste Kontakte knüpfen. Besonders haben wir uns über Gäste aus der Nachbarschaft und der Gemeinde gefreut.


20. Juni 2018 - interkulturelles Sommerfest

Herzliche Einladung zum interkulturellen Sommerfest am Samstag, 23. Juni 2018. Um 12 Uhr beginnt das Fest in und an der KiTa. Es warten eine Tombola mit tollen Preisen, ein Flohmarkt, bei dem so manches Schnäppchen gemacht werden kann sowie viele Spiel- und Bastelangebote auf große und kleine Besucher. Für das leibliche Wohl ist bei einem internationalen Büffet auch gesorgt.
Herzlich willkommen sind alle KiTa-Kinder mit ihren Familien aber auch Kinder, die ab Sommer unsere Einrichtung besuchen sowie Interessierte aus der Nachbarschaft!

Der Erlös des Festes ist für die Neugestaltung des Außengeländes bestimmt.


13. Juni 2018 - Glück auf!

Über einige Zeit beschäftigte sich die Sonnengruppe mit dem Thema Bergbau. Auch wenn in diesem Jahr die letzte Zeche im Ruhrgebiet geschlossen wird, ist das Thema durch (ehem.) Kumpel immer noch präsent.
In der Gruppe hatten wir Besuch von einem Kumpel, der in seiner Arbeitskleidung kam und uns von der Arbeit unter Tage berichtete. Die Kinder waren fasziniert von seinen Erzählungen und haben sich mit dem Steigerlied bei ihm bedankt.
Sehr beeindruckt sind die Kinder der Sonnengruppe von den Grubenpferden, die schwere Arbeit leisten mussten und so die Bergmänner unterstützt haben.
Als Abschluss des Projektes hat die Gruppe einen Ausflug ins Deutsche Bergbaumuseum gemacht. Dort konnten die einfachen Werkzeuge sowie die modernen Maschinen angesehen und zum Teil auch (lautstark) erlebt werden.
Gut, dass die Hl. Barbara als Schutzpatronin auf die Bergleute aufpasst, dass ihnen nichts passiert! Glück auf!


18.12.2017 - Kursprogramm für das 1. Halbjahr 2018

Lieber Interessent,

im Downloadbereich finden Sie in Kürze unser Kursprogramm für das 1. Halbjahr 2018. Wir hoffen, dass etwas für Sie dabei ist.

Ihr KiTa & FamZ Team


07.12.2017 - Adventsgärtlein in der St. Martin Kirche

Im Advent wollten wir mit dem Adventsgärtlein einen meditativen Akzent in der oft hektischen Vorweihnachtszeit setzen. In den frühen Abendstunden waren Eltern mit ihren Kindern in die St. Martin Kirche eingeladen.

Im Dunkeln und in Stille versammelten sie sich in der Kirche. Dort brannte eine Kerze in der Mitte eines Labyrinthes aus Tannenzweigen. Nach einer einleitenden Geschichte durften alle Kinder einzeln durch das Labyrinth zur brennenden Kerzegehen, ihr Teelicht dort entzünden und auf dem Rückweg ihr Teelicht auf den Tannenzweigen abstellen.

Sehr ruhig und konzentriert verfolgten die etwa 15 Kinder (von 1-9 Jahre) dieses Angebot.


06.12.2017 - Das Fest des Heiligen Nikolaus

Am Mittwoch, dem 06.12.2017 wartete eine große Überraschung auf die Kinder in ihren Gruppen. Der Nikolaus war über Nacht dagewesen und hat ihre Wichtelsocken gefüllt. Um sich dafür zu bedanken gingen die Großen und Kleinen des Familienzentrums in die nahe gelegene St. Martin Kirche. Mit Unterstützung der Kinder, Eltern und Herrn Rommert, dem Gemeindereferenten feierten wir dort einen Wortgottesdienst mit vielen Liedern und Legenden des Heiligen, die den Kindern durch Herrn Prodöhl sehr anschaulich erklärt wurden. Im Anschluss waren die Eltern ins Familienzentrum eingeladen, denn dort wartete ein leckeres Frühstück mit Stutenstiefel und vielen Leckereien auf alle.


10.11.2017 - St. Martin 2017

Am 10.11.2017 trafen sich Groß und Klein im Familienzentrum um sich gemeinsam auf den Martinszug der Kath. und Evan. Kirchengemeinden einzustimmen. Gemeinsam wurden die Lieder unter Musikalischerbegleitung für den Zug geübt. Die Geschichte des Heiligen St. Martin wurde von den Kindern des Familienzentrums unter viel Beifall der Eltern vorgeführt. Im Anschluss konnten sich alle mit Punsch und Gebäck für den Martinszug, der Traditionell vor der St. Martins Kirche startete, stärken. Alle hatten viel Spaß! Auch wenn das Wettergott in diesem Jahr nicht ganz mitspielte.


20.09.2017 - Weltkindertag 20.09.2017 Bochum

Zum diesjährigen Weltkindertag versammelten sich auch in Bochum die Kinder der Kitas vom KiTa Zweckverband vor das Rathaus. Aus den Stadtteilen zogen etwa 100 Kinder mit Begleiter_innen aus Kirche, Kita und Elternschaft vor das Rathaus, um ihren Stimmen Gehör zu verschaffen. Mit Schildern, Liedern und Spielen machten die kleinen Leute auf ihre Wünsche und Sorgen aufmerksam. Eine Delegation machte sich auf den Weg ins Büro von Bürgermeister Eiskirch um ihm gesammelten Postkarten der Kinder mit ihren gemalten und geschriebenen Anliegen zu überreichen.Leider war er selber nicht anwesend, aber den Kindern wurde versprochen das ihre Post den Bürgermeister aufjedenfall erreicht.


10.07.2017 - Familientag 2017

Am Samstag dem 08.07.2017 war es endlich soweit, alle Kinder und Erwachsenen der KiTa & Familienzentrum St. Martin haben sich zum diesjährigen Familientag im Gysenbergpark in Herne getroffen.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung hatten alle Großen und Kleinen die Möglichkeit sich an Aktionen wie einer Schatzsuche, Fallschirmspielen oder einem Fußballspiel zu beteiligen.

Besonders gerne sind die Kinder mit der Bimmelbahn gefahren oder haben die Tiere im Streichelgehege besucht und nicht jeder ist aus der Bimmelbahn gerne ausgestiegen. Auch der Spielplatz wurde von den Kindern gut genutzt, dabei hat die Seilbahn es den Kindern besonders angetan. Im Anschluss haben sich alle zu einem gemütlichen Picknick versammelt, um sich zu stärken. Viele verschiedene Speisen waren dort zu finden. Besonders begehrt waren die Minion-Bananen und die Wassermelone, die ganz schnell von den Kindern verputzt wurden.

Besonders schön war die Aufnahme der neuen KiTa Familien in den Kreis der alt eingesessenen Familien. Es wurde viel erzählt und ein reger Austausch fand statt. Nach einer Abschlussrunde mit Liedern verabschiedeten sich alle fröhlich ins Wochenende.